Stimmen über der Tiefe. Theodor Storms Gedichte | Vortragsreihe Freundeskreis Sölring Museen

21. April–19:30 - 20:3010€
Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Stimmen über der Tiefe. Theodor Storms Gedichte „Die Stadt“ und „Meeresstrand“

Theodor Storm ist und bleibt wohl der berühmteste Schriftsteller und Dichter Nordfrieslands. Den Sommer 1887 verbrachte Storm auf Sylt und schöpfte hier neue Kraft, um anschließend seine Novelle vom Schimmelreiter zu vollenden. In der literarischen Welt werden Storms Heimatstadt Husum sowie die sie umgebende Küstenlandschaft immer wieder auch mit Versen aus seinen Gedichten „Meeresstrand“ und „Die Stadt“ in Verbindung gebracht. Dass Heimat für Storm dabei mehr ist als ein konkreter Ort, zeigen seine Gedichte, die Schwerpunkt des Storm Vortrags von Dr. Christian Demandt, Leiter des Theodor-Storm-Zentrums in Husum, sein werden.

Vortrag von Dr. Christian Demandt, Husum

Die Vorträge beginnen um 19:30 Uhr im Sylt Museum und kosten 10,- Euro (VVK/Abendkasse)
Mitglieder des Freundeskreis Sölring Museen und der Sölring Foriining erhalten freien Eintritt.
Tickets können Sie hier vorab buchen
Es gelten die zum aktuellen Zeitpunkt erforderlichen Pandemie-Richtlinien.

Aus der Vortragsreihe des Freundeskreis Sölring Museen: Mehr zur Vortragsreihe im Vortragsflyer (download)
Der nächste Vortrag findet am 24. Mai statt: Wat is Watt wert. Prof. Dr. Karsten Reise, List auf Sylt

Mehr zum Freundeskreis Sölring Museen oder unser Infoflyer (download)

Mitglied werden und bei uns dabei sein? Antrag gibts hier zum download

Details

Datum:
21. April
Zeit:
19:30 - 20:30
Eintritt:
10€
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
www.freundeskreis-soelringmuseen.de

Veranstalter

Freundeskreis Sölring Museen

Veranstaltungsort

Sylt Museum
Am Kliff 19
Sylt | Keitum, 25980 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
04651 | 316 69
Datenschutzeinstellungen

Hier können Sie google Maps aktivieren:

Click to enable/disable Google Maps.
Diese Website verwendet Google Maps. Sie können diese in den Einstellungen aktivieren.