Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vortrag: Emil Nolde – Kunst zwischen Lehnstuhl und Leidenschaft? |
Man sieht sie vor sich, seine weiten norddeutschen Räume, seine glühenden Abendhimmel, seine tiefschwarzen Dampfer und seine leuchtenden Blumen. Der wohl berühmteste deutsche Expressionist ist heute in erster Linie als Erzähler einer Landschaft bekannt. Doch Emil Nolde wollte mehr, als seinem Publikum „Heimat“, als einfach zu konsumierende Kunst zu präsentieren. Jüngste Forschungen zeigen ihn als facetten- und themenreichen Experimentator, der auch vor malerischen Ausflügen in das Berliner Nachtleben nicht zurückschreckte. „Einen Vollklang vom Leben und menschlichen Sein“ zu geben, war sein Ziel. Der Vortrag zeigt, welche Inspirationsquellen ihn auf diesem Weg geleitet, welche Dialogpartner ihn begleitet haben, und widmet sich ebenso Noldes ambivalenter Rolle im „Dritten Reich“. Was ihn wirklich bewegte, was ihn unaufhörlich antrieb, war der Wettbewerb mit der internationalen Avantgarde seiner Zeit.

Dr. Karen Michels, Hamburg

Diese Veranstaltung ist für die Mitglieder des Freundeskreis Sölring Museen kostenfrei.

Tickets kaufen

Details

Datum:
6. August
Zeit:
19:30 - 21:00
Eintritt:
€10
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Freundeskreis Sölring Museen

Veranstaltungsort

Sylt Museum
Am Kliff 19
Sylt | Keitum, 25980 Deutschland
Telefon:
04651 | 316 69
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiterverwenden, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.