Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ausstellungseröffnung: „Die Landschaft muss mir Widerstand leisten …“ Will Sohl 1906-69 |
„…Und hier die schöne reine Farbe. Eine Hymne auf Sylt! Ich bin so begeistert und kann Dir nicht sagen wie wunderbar ich das Land finde.“ Der Maler Will Sohl schreibt diese Zeilen im Februar 1937 aus Kampen. Schon zwei Jahre zuvor entdeckte er die Insel Sylt, die ihn von Beginn an beeindruckte und in seiner weiteren Malerei maßgeblich prägte. Farben, Formen und die damit verbundene Stimmung des geheimnisvollen Dialogs zwischen Motiv und dem Farbklang der Umgebung bilden in seinem gesamten Werk ein Generalthema.

Das Reisen war für Sohl ein Lebenselixier. Ob ins Mittelmeer, Orient, Kuhrische Nehrung, Island oder auf die Lofoten – atemberaubende und expressive Aquarelle schuf er dort, die ihn bis zu Letzt aufs Äußerste herausforderten. Auf Sylt fand er insbesondere in dem Gründungsdirektor der Mannheimer Kunsthalle und späteren Bürgermeister der Gemeinde Kampen Fritz Wichert (1878-1951) einen Freund und Unterstützer.
Die Ausstellung zeigt Arbeiten aus dem Künstlernachlass, die Sohl auf seinen Reisen in Auseinandersetzung mit Mensch und Natur schuf. Die Arbeiten befinden sich in der Stiftung Künstlernachlässe Mannheim.

Ohne Anmeldung

Flyer zur Ausstellung

Einladung zur Ausstellungseröffnung

Details

Datum:
21. Juni
Zeit:
19:00 - 20:30
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Sölring Museen

Veranstaltungsort

Sylt Museum
Am Kliff 19
Sylt | Keitum, 25980 Deutschland
Telefon:
04651 | 316 69
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiterverwenden, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.